Projekt Beschreibung

Typ-2-Diabetes

Alle internationalen Richtlinien zielen darauf ab, optimale Blutzucker-, Lipid- und Blutdruckwerte zu erreichen und aufrechtzuerhalten, um die Entwicklung diabetischer Komplikationen zu verhindern oder zu verzögern.

Neben der Ernährung, der Raucherentwöhnung und der medizinischen Behandlung haben sich Bewegungstraining und körperliche Aktivität als wichtiger Eckpfeiler bei der Behandlung von T2D erwiesen. Dieses Konzept wurde entwickelt, um Krafttraining als eine therapeutische Methode bei der Behandlung von T2D zu verwenden. Hierbei liegt das „HUR-Natural Transmission®-Prinzip“ zugrunde. Es basiert auf innovativer Drucklufttechnologie, bei der sich der Widerstand immer perfekt an den Kraftverlauf der Muskulatur anpasst – unabhängig von der Trainingsgeschwindigkeit.

Das intelligente Technologiesystem ermöglicht ein sicheres Krafttraining der T2D-Patienten unter entsprechender Medikation:

  • Automatisiertes Reporting
  • Startbelastung nach Null kg
  • Geringe Abstufungen bei Widerstandsteigerung (100 g / 1 kg)
  • Bewegungsbegrenzer
  • Verknüpfte Protokolle zur Dokumentation der Wirksamkeit
  • und Empfehlung weiterer Maßnahmen

Aktuelle Leitlinien für Bewegungstraining und körperliche Aktivität

HUR-Lösungen für Krafttraining bei Typ-2-Diabetes:

Jetzt Weissbuch anfordern